13.01.2022

Auerswald-ITK-Systeme mit veralteter Firmware gehackt

Erhöhte Gefahr durch Hackerattacken – Es ist bereits Schaden entstanden

Aktuell erhält Auerswald vermehrt Anrufe von Kunden, deren ITK-Systeme der Serien COMpact und COMmander gehackt wurden, wodurch teilweise bereits materieller Schaden entstanden ist.

Mit den am 11.11.2021 veröffentlichten Firmwarereleases 8.2B* sowie 4.0T** stellt Auerswald wichtige Sicherheitsupdates zur Verfügung, mit denen die aktuell von Hackern genutzten Lücken wirksam geschlossen werden.

Aufgrund der momentanen Lage raten wir daher erneut dringendst, die oben genannten Updates umgehend bei den Kunden zu installieren!

Da die Sicherheitslücke über die Weboberfläche der ITK-Anlage ausgenutzt werden kann, empfehlen wir neben dem Einspielen dieses Updates folgende Prozedur:

Deaktivieren Sie zusätzlich den direkten Zugriff aus dem Internet auf die Weboberfläche per Port-Weiterleitung im Router. Verwenden Sie stattdessen den Auerswald Remote Access oder einen VPN-Zugang, um über das Internet auf entfernte ITK-Systeme zuzugreifen.

*für COMmander 6000 / 6000R / 6000RX, COMpact 5500R / 5200 / 5200R / 5000 / 5000R / 4000
**für COMpact 3000 ISDN / analog / VoIP