Inhaber und Geschäftsführung

Inhaber und Geschäftsführung

Die Brüder Horstmann

Wilhelm und Bernd Horstmann haben mit ihrem Wirken in Nordhorn eine sehr bemerkenswerte Lebensleistung erbracht. Aus den Anfängen eines Radio-Geschäftes haben sie gemeinsam mit viel unternehmerischem Mut eine Unternehmensgruppe geschaffen, die mittlerweile weit über 300 Menschen beschäftigt.  Von Anfang an dabei war Wilhelm Horstmann. Nach dem plötzlichen Tod des Vaters übernahmen Wilhelm und Bernd Horstmann die Firma. Mutter Aleida betreute die Immobilien der Familie.

Beide Brüder, ausgebildet als Meister im Radio- und Fernseh-Handwerk, Wilhelm auch als Hörgeräteakustikermeister, haben nie stillgestanden und die Firma immer entsprechend der jeweiligen Marktbedürfnisse erweitert. 

Auch neben dem Tagesgeschäft fanden sie immer Zeit sich in den verschiedensten Funktionen ehrenamtlich in der Branche oder gesellschaftlich vor Ort zu engagieren. Ämter in Sportvereinen, im Arbeitsgericht, in Telekommunikations- und Einzelhandelsverbänden, der IHK, der Handwerkskammer, der Union der Hörgeräte-Akustiker sind nur ein Ausschnitt aus dem umfangreichen Wirken der Brüder. Bernd Horstmann hat als passionierter Sportler neben den Berufsleben und der Familie viele Erfolge bis hin zum Weltmeister seiner Altersklasse im Schwimmen feiern dürfen.  

Für die Familie Horstmann  stehen bei allen Entwicklungen und Entscheidungen die Menschen im Vordergrund. Das gilt sowohl für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als auch für alle Geschäftspartner, ob im Handel, bei Lieferanten oder auch bei allen Dienstleistungen die angeboten oder in Anspruch genommen werden.

Die Geschäftsführung wird jetzt in dritter Generation von Peter und Henrik Horstmann, den Enkeln des Firmengründers Bernhard Horstmann, weitergeführt. Unterstützt werden sie seit dem 01.04.2022 durch Gernot Teufel als drittem Geschäftsführer für die Bereiche Einkauf, Vertrieb und Marketing.

Am 16.05.2020 verstarb Wilhelm Horstmann. Sein großes persönliches Engagement, sowohl in den eigenen Betrieben als auch in den unterschiedlichen Ehrenämtern, waren und bleiben uns stets ein Vorbild.